Lizards bleiben weiter ungeschlagen - 58:55 gegen Wolmirstedt II

Auch im zweiten Heimspiel der Saison konnten die 1. Herren des BBC ihre makellose Bilanz ausbauen. In einer spannenden und ausgeglichenen Partie siegte der BBC am Ende knapp mit 58:55 gegen die zweite Mannschaft der Baskets Wolmirstedt.

Coach Christian Klaus konnte für das Spiel wieder auf einen Großteil des Kaders zurückgreifen. Karras, Stricker, Vurczer und Scheiding konnten aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen nicht dabeisein. Vor toller Publikumskulisse erwischte der BBC einen mieserablen Start in die Partie. Offensiv schien der Korb wie vernagelt, sodass in den ersten 5 Minuten kein Treffer gelang. Immerhin konnten die Lizards defensiv mit guter Reboundarbeit verhinder, dass der Rückstand dramatisch wurde. Mit einem 5:15 Rückstand ging es in das zweite Viertel.



In diesem zeigte sich der BBC stark verbessert. Dank eines glänzend aufgelegten Lennart Wille, der immer wieder den Korb der Gäste attackierte und häufig nur durch Fouls zu stoppen war verkürzte der BBC Punkt für Punkt den Rückstand. Mit 20:12 entschieden die Lizards nicht nur diesen Spielabschnitt für sich, sondern sorgten bis zur Halbzeitpause auch für ein völlig offenes Spiel. (25:27)

Im dritten Viertel blieb der BBC weiter auf dem Gaspedal. Wille blieb offensiv weiter gefährlich und auf Seiten der Gäste zeigten sich nun erste Foulprobleme, sodass viele Wechsel die logische Konsequenz war. Dominik Lemme und Thorben Schliefke dominierten zudem unter dem Korb und erarbeiteten sich immer wieder zweite und dritte Wurfchancen. Mit einer 48:40 Führung ging es für den BBC unter dem Jubel der zahlreichen lautstarken Zuschauer in das letzte Viertel.

Hier konnte sich der BBC zunächst weiter absetzen. Vor allem dank einer ausbaufähigen Freiwurfquote der Gäste gelang es die Führung auszubauen. 6 Minuten vor dem Ende der Partie schien der Sieg so gut wie eingetütet, jedoch geriet nun plötzlich Sand in das Getriebe des Lizards-Motors. Einige leichte Ballverluste, hektische Abschlüsse und erfolgreiche Gäste-Dreier ließen die Führung in Kürze dahinschmelzen. Die Jungs aus der Ohre-Stadt glaubten nun auch wieder an ihre Chance und legten noch einmal deutlich an Intensität zu. 2 Minuten vor dem Ende war das Spiel wieder ausgeglichen. In einer hektischen und kampfbetonteen Schlussphase setzte sich am Ende der BBC mit 58:54 durch, auch weil die Gäste an der Freiwurflinie Nerven zeigten. Der BBC kann somit auf den 2. Tabellenplatz klettern und an Wolmirstedt vorbeiziehen. Schon am kommenden Freitag steht für die Lizards eine schwere Auswärtsaufgabe beim TSV Niederndodeleben an.

95 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen