Kellerduell geht mit 58:94 gegen den BBC Halle verloren

Am vergangenen Samstag reisten die Oberliga-Jungs vom BBC Stendal nach Halle, um beim Abstiegskonkurrenten BBC Halle um wichtige Punkte zu kämpfen. Mit einigen Personalsorgen im Gepäck, Goroncy, Herrman, Karras, Lennart Wille fehlten u.a., reisten neun Lizards in die Saalestadt, um den Hinspielerfolg zu wiederholen.

Die Hallenherren verstärkten sich derweil mit erfahrenen Spielern aus der zweiten Mannschaft und waren der klare Favorit in der Partie.


Foto: Caros Basketballfotografie https://www.facebook.com/566019980218864/photos/a.1607941132693405/1607949446025907/?type=3&theater


Zunächst verlief die Partie ausgeglichen. Die Lizards konnten vor allem über Felix Breitmeier und sein variables Centerspiel punkten, während auch die Hallenser vor allem in der Zone zum Erfolg kamen. Die kleinliche Linie der Schiedsrichter setzte beiden Teams einen engen Handlungsrahmen und führte im ersten Viertel zu zahlreichen Fouls auf beiden Seiten und einer Vielzahl von Freiwürfen. Bereits im ersten Spielabschnitt war in der Freiwurfquote ein Schwachpunkt auf Seiten der Lizards auszumachen, während Halle an der Linie sicher wirkte. Mit einem 13:21 Rückstand ging es in die erste Viertelpause.

Die Lizards machten in der Folge viel Druck gegen den gegnerischen Ballvortrag, wodurch einige Ballverluste erzwungen werden konnten. Vor allem Reza Noori wusste immer wieder Lücken in der gegnerischen Defense zu nutzen und brachte Stendal heran. Nachlässigkeiten im Rebound, der zweiten großen Problematik im Lizardsspiel an diesem Nachmittag, führten jedoch dazu, dass der BBC Halle immer wieder zu zweiten und dritten Wurfchancen kam und den Abstand bis zur Halbzeit auf 15 Punkte vergrößerte. (24:39)

Auch nach der Halbzeit präsentierten sich die jungen Lizards kämpferisch. Thorben Schliefke, Ansgar Weinstrauch und Reza Noori, allesamt noch u16 oder u20-Spieler, übernahmen Verantwortung und zeigten, dass sie schon jetzt auf Oberliga-Niveau mithalten können. Die geballte Erfahrung der Gastgeber zeigte sich jedoch gerade in der Phase, in der die Lizards mit einer Umstellung auf Zonenverteidigung nochmal herankommen wollten. Mit viel Übersicht, gutem Passspiel und einer hohen Wurfquote spielten sich die Hallenser immer wieder offene Würfe an der Dreierlinie heraus und verwandelten diese. Der Rückstand der Lizards wuchs zur letzten Viertelpause auf 42:65.

Im letzten Viertel musste der BBC dann auch noch auf seine beiden Center Rayk Wille und Felix Breitmeier verzichten, die jeweils mit ihrem 5. Foul das Spielfeld verlassen mussten. Die Lizards trafen nun auch aus der Distanz, doch der BBC Halle spielte die Partie souverän zuende. Mit 58:94 verlieren die Lizards das Spiel am Ende sehr deutlich. Die Art und Weise, mit der die junge Mannschaft über 40 Minuten agierte, zeigt, dass die harte Trainingsarbeit Früchte trägt. In den kommenden Partien will sich der BBC Stück für Stück näher an die Konkurrenz herankämpfen.

49 Ansichten

Spielbetrieb

  • News

  • Kampfgerichtsplan

  • Schiedsrichter

  • Trainer

  • Spielplan Herren

  • Spielplan Herren II

  • Spielplan u16 männlich

  • Spielplan u14 männlich

  • Spielplan u14 männlich II

  • Spielplan u12 männlich

  • Spielplan "Powergirlies"

Sponsoren

Fans